Bibeltreue Medien zum Lernen und Wachsen
Die Lehren der Gnade

Die Lehren der Gnade

James Montgomery Boice; Philipp Graham Ryken

Normaler Preis 13,90 € 6,90 €

inkl. MwSt. und ggf. plus Versandkosten

Nur noch 2 auf Lager.

Autor: James Montgomery Boice, Philipp G. Ryken
Titel: Die Lehren der Gnade
Untertitel: Eine Erklärung und Verteidigung der fünf Punkte des Calvinismus
Originaltitel: The Doctrines of Grace
Paperback, 250 Seiten 
Betanien 09/2009

 

Die Lehren der Gnade Eine Erklärung und Verteidigung der fünf Punkte des Calvinismus Paperback, 250 Seiten, Betanien 4.9. 2009 _ Dieses Werk bietet eine hervorragende Einführung in das Herzstück der Reformierten Theologie, die „Fünf Punkte des Calvinismus“ („TULIP“ - völlige Verdorbenheit, bedingungslose Erwählung, begrenzte Sühne, unwiderstehliche Gnade und das Ausharren der Gläubigen). Die Autoren legen nicht nur diese fünf Lehrpunkte überzeugend von der Bibel her dar und verteidigen sie gegen Einwände, sondern erklären auch die historischen Hintergründe und zeigen, dass eine Neubesinnung auf diese Grundwahrheiten heute dringender ist denn je. Somit ist es auch ein leidenschaftlicher Weckruf an die heutige Christenheit. R.C. Sproul schreibt im Vorwort: "Mit diesem Buch präsentieren James Boice und Philip Ryken nicht nur eine präzise und zwingende Darstellung der Gnadenlehren, sondern auch den historischen Rahmen ihrer Entwicklung. Das Buch verfolgt die geschichtliche Wirkung dieser biblischen Wahrheiten. Zudem entblößt es den traurigen Zustand, der die Gemeinde heimsucht, wenn diese Lehren abgestritten oder vernachlässigt werden." James Montgomery Boice (1938 - 2000) war ein reformierter Theologe und von 1968 bis zu seinem Tod im Jahre 2000Pastor der Tenth Presbyterian Church in Philadelphia. In bibeltreuen reformierten Kreisen gilt er als bekannter und anerkannter Autor und Referent. Er war über zehn Jahre lang Vorsitzender des Internationalen Rates für die Irrtumslosigkeit der Bibel und Gründungsmitglieder der US-amerikanischen Allianz Bekennender Evangelikaler. Studiert und promoviert hat er an der Harvard-Universität, am Theologischen Seminar von Princeton und an der Universität Basel. Er starb am 15. Juni 2000.

Bestellnummer: